PRINT 2 WEB – Kommunikationskanal der Zukunft

Herr Ortlepp, Sie sind Herausgeber der “automotive IT”. Warum nutzen Sie Blätterdokumente? Wir nutzen Blätterdokumente um unserer Leserschaft auch online die Möglichkeit zu geben, automotiveIT zu lesen.Warum haben Sie sich für “page2flip” entschieden?page2flip bietet uns die Möglichkeit, Links z.B. zu unseren Kunden zu schalten, Anzeigen zu verlinken und weitere multimediale Inhalte wie Audio/Video einzubinden. Des Weiteren können wir das Inhaltsverzeichnis verlinken, das heißt, wir bieten dem Leser mit page2flip höchstmöglichen Komfort.

Sie setzen “Page2Flip” auch für PowerPoints ein. Warum?

Mit page2flip bzw. den daraus entstehenden Blätterdokumenten können wir die Inhalte unserer Referenten schützen, das heißt, wir können sichergehen, dass die PDFs über page2flip nicht einfach weltweit genutzt werden können, sondern nur online durch registrierte Nutzer oder Abonnenten gelesen werden können.

automotiveIT steht für eine ITCommunity. Werden Sie Blätterdokumente darüber hinaus einsetzen?Für mich sind Blätterdokumente ein wesentlicher Schritt der zukünftigen Kommunikation, da weiterhin Printprodukte – genau wie die automotiveIT – verlegt werden. Und dieses einen sehr schönen, eleganten Weg bietet um die Zeitung im Internet anzubieten – sprich Print2Web anstatt Web2Print.Herr Ortlepp, ich danke Ihnen für das Gespräch und wünsche viel Erfolg für die automotiveIT.

Herr Dominik Ortlepp, Herausgeber der Zeitschrift automotiveITQuelle: Niedersächsisches Wirtschaftsjournal

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>