Native Apps mit page2flip

Push-Benachrichtigungen in der App

Mit page2flip können Sie spielend leicht digital verlegen und publizieren. Alles, was Sie dazu brauchen, ist das PDF Ihres Magazins, Ihrer Zeitung oder Zeitschrift. Mit dem page2flip-Tool können Sie Ihr PDF auch optimieren: Neben der Möglichkeit das PDF wie ein Buch mit einem edlen Blättereffekt zu blättern können unterschiedlichste Multimedia-Funktionen in Form von Hotspots eingebunden werden.

Darüber hinaus können wir Ihnen auch Ihre ganz eigene App mit Ihrem eigenen Content Management System (CMS) bauen. In diesem E-Paper-CMS können Sie Ihre Ausgaben je nach Bedarf einpflegen. Altes kann raus, Neues kann rein, die Downloadmöglichkeit kann gesteuert werden und ob Sie z.B. Ihre Ausgaben mit In-App-Purchase verkaufen wollen.

Die Leser werden mit der Push-Benachrichtigung über die neue Ausgabe informiert

Wenn es eine neue Ausgabe gibt, können Sie auch Push-Mitteilungen auf das Smartphone oder Tablet des Nutzers schicken. Push-Nachrichten sind ebendiese Nachrichten, die auch auf Ihrem Display ankommen und zu sehen sind, wenn der Bildschirm gesperrt ist. Auch diese Aktion steuern Sie ganz einfach über Ihr App-CMS:

Push-Nachricht in App

Ein Beispiel:

Unser Kunde Backspin stellt sein Hip-Hop-Magazin in der eigenen App per In-App-Purchase zur Verfügung. Deswegen sind teilweise vergriffene Ausgaben von vor 20 Jahren jetzt digital als E-Paper verfügbar.

Backspin App

Vor kurzem hat Backspin ein neues Magazin veröffentlicht. Neben der Print-Ausgabe am Kiosk gibt es die digitale Ausgabe natürlich auch in der App. Über das App-CMS haben die Backspin-Mitarbeiter auch selbständig eine Push-Nachricht an alle App-Nutzer herausgesendet. So ist jeder Nutzer informiert, dass es etwas Neues gibt. Ein echter Mehrwert für den Nutzer.

Eine weitere gute Möglichkeit für eine Push-Nachricht ist z.B. die Information darüber, dass man in der App mehrere Seiten des Magazins als Vorschau vor der Kauf-Entscheidung ansehen kann. Da der Nutzer dadurch erste Einblicke in das Magazin bekommt, kann dies die Entscheidung zum Kauf förden.

Dennoch: Zu viele Push-Mitteilungen sollten nicht versendet werden. Weniger ist mehr – Sie wollen ja nicht, dass Ihre Nutzer die Nachrichten als Spam empfinden. Wenn Sie ein Nachrichten-Magazin wie Spiegel Online sind, sind viele Push-Nachrichten natürlich erwünscht.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>