Fehlerkorrektur und Darstellungsoptimierung

Hier finden Sie Informationen darüber, wie Sie Fehler in der page2flip Darstellung beheben und die Darstellung optimieren können.

Falls Sie einen Windows IIS7 Server verwenden, lesen Sie die Hinweise zu Windows IIS7 Server.

Übersicht

Die Seiten werden gequetscht angezeigt

Beispiel anzeigen

Ursache:
In dem PDF, das Sie in page2flip hochgeladen haben, gibt es Doppelseiten. Damit page2flip Ihr PDF richtig interpretieren kann müssen alle Seiten das gleiche Format haben und als Einzelseiten vorliegen. Sie können Ihr PDF ganz einfach überprüfen indem Sie es im ganz normalen Adobe PDF Reader öffnen und Sich dann die Seitenminiaturen anzeigen lassen. Wenn Sie dort Doppelseiten sehen können, liegt Ihr PDF leider nicht im richtigen Format vor.

Lösung:
Bitte verwenden Sie ein PDF, das folgende Anforderungen erfüllt:

  • Alle Seiten haben das gleiche Format
  • Es sind keine Doppelseiten vorhanden

Falls Sie keine Möglichkeit haben, das PDF neu zu erzeugen, können Sie auch mit dem kostenlos verfügbaren Programm “briss” das vorhandene PDF nachträglich beschneiden. “briss” können Sie hier kostenlos herunterladen.

Seitenelemente fehlen, werden falsch angezeigt oder überlagern sich

Beispiel 1 anzeigenBeispiel 2 anzeigenBeispiel 3 anzeigen

Ursache:
Das PDF Format ist sehr komplex und in erster Linie für den Druck gedacht. Für die Darstellung als Blätterdokument werden Ihre PDF-Seiten in SWF-Dateien umgewandelt. Weil das SWF-Format nicht alle PDF-Funktionen unterstützt, können einige Elemente nicht korrekt konvertiert werden.

Lösung:
Bitte optimieren Sie das PDF folgendermaßen:

  • Speichern Sie das PDF weboptimiert und PDF/X-3 konform im sRGB-Farbraum ab
  • Reduzieren Sie Transparenzen
  • Reduzieren Sie komplexe Vektor-Objekte oder wandeln Sie diese in Bilder um

Text wird in der falschen Schriftart angezeigt

Ursache:
Im verwendeten PDF sind die Schriftarten nicht vollständig eingebettet.Hinweis: Einige Schriftarten lassen sich nicht einbetten, weil sie geschützt sind.

Lösung:
Bitte verändern Sie das PDF folgendermaßen:

  • Betten Sie alle Schriften vollständig ein
  • Alternativ können Sie die Schriften in Pfade umwandeln
  • Vermeiden Sie geschützte Schriftarten, die sich nicht einbetten lassen

Einige Seiten werden in der HTML5 Version auf dem iPad und iPhone gequetscht angezeigt oder es sind Schnittmarken sichbar

Beispiel 1 anzeigenBeispiel 2 anzeigen

Ursache:
Für die HTML5 Version auf dem iPad und iPhone verwendet page2flip die PDF Datei, die Sie hochgeladen haben, und bindet diese in einem Image Objekt ein. Die PDF-Engine des Safari Browsers von iPad und iPhone unterstützt bei dieser Art der Einbindung leider nicht alle Funktionen des PDF-Formates. Manchmal treten darum Quetschungen auf oder es sind Schnittmarken sichtbar.

Lösung:
Bitte verwenden Sie ein PDF, das folgende Anforderungen erfüllt:

  • Alle Seiten sind auf das Endformat beschnitten
  • Die Seiten enthalten keine Schnittmarken

Falls Sie keine Möglichkeit haben, das PDF neu zu erzeugen, können Sie auch mit dem kostenlos verfügbaren Programm “briss” das vorhandene PDF nachträglich beschneiden. “briss” können Sie hier kostenlos herunterladen.

Farben werden in der HTML5 Version auf dem iPad und iPhone falsch angezeigt

Beispiel anzeigen

Ursache:
Das PDF Modul vom iPad und iPhone ist für die Darstellung von PDF Dokumenten im sRGB Farbraum gedacht. Bei einem im CMYK Farbraum angelegten PDF kann es leicht zu Farbverschiebungen kommen.

Lösung:
Bitte optimieren Sie das PDF folgendermaßen:

  • Speichern Sie das PDF im sRGB Farbraum ab
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Schmuckfarben

Die HTML5 Version auf dem iPad und iPhone läuft langsam

Ursache:
Wie flüssig page2flip auf mobilen Geräten läuft hängt natürlich sehr von deren Leistung ab. Mit einem iPad 2 oder jünger und einem iPhone 4 und jünger sollte Ihr Blätterdokument aber performant angezeigt werden. Falls es doch zu langen Reaktionszeiten kommt, liegt dies höchstwahrscheinlich daran, dass Ihr verwendetes PDF nicht weboptimiert ist.

Lösung:
Bitte optimieren Sie das PDF folgendermaßen:

  • Speichern Sie das PDF weboptimiert im sRGB Farbraum ab
  • Eine einzelne Seite sollte nicht größer als 0,5 MB sein
  • Reduzieren Sie die Auflösung des PDF (300dpi werden in der Regel nur für Druck benötigt)
  • Reduzieren Sie komplexe Vektor-Objekte oder wandeln Sie diese in Bilder um
  • Verwenden Sie keine JBIG2 Kompression

1 Antwort
  1. Samuel Polak says:

    Hellou
    i have urgent issue with https://lidl.page2flip.com

    – content cannot upload like pdf or jpg
    – i can not preview project
    – project publishing not working

    can you please help me?
    it is not individual issue… i also tried PC or MAC and still not working

    i’m after deadline so it hurry for me :[

    thank you

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>